Oberflächenmerkmale

Lösungen für jede Anwendung

In unserem Bestellprozess für Brettsperrholz, Bausätze und Fertigmodule können Sie standardmäßig zwischen

  • Fichte “Nicht-Sicht”
  • Fichte “Wohn-Sicht” und
  • Fichte “Exklusiv-Sicht”

wählen. Auf dem nebenstehenden Bild sehen Sie eine beispielhafte Textur einer Fichte-“Wohn-Sicht” Oberfläche.

Auf dieser Seite erfahren Sie was die oben genannten Bezeichnungen im Detail bedeuten und welche Möglichkeiten darüber hinaus bestehen.

Ganz vereinfacht kann gesagt werden, dass eine “Nicht-Sicht” Oberfläche in der Regel dann zur Anwendung kommt, wenn eine zusätzliche Verkleidung z.B. in Form von Rigips-Platten vorgesehen ist. Sowohl “Wohn-Sicht” wie auch “Exklusiv-Sicht” sind als Sichtoberflächen vorgesehen.

Die “Exklusiv-Sicht” Oberfläche wird durch eine zusätzliche Ebene aus Furniere (zusätzliche 6 mm) hergestellt.
Eine Exklusivoberfläche ist damit praktisch rissefrei.

Eine einzigartige Auswahl an Exklusivoberflächen

Wir haben eine unglaubliche Auswahl an Exklusivoberflächen mit dem Sie aus jedem Haus ein einzigartiges Bauwerk machen können.
Unter anderem bieten wir an:

  • Nord. Fichte (Standard für Exklusiv-Bausätze und Module)
  • Weißtanne
  • Lärche
  • Zirbe
  • Eiche
  • Am. Nussbaum
  • Kanad. Ahorn
  • Esche
  • Birke
  • Buche/Kernbuche

Merkmale im Detail

Allgemeines

 

Klassifizierung DIN EN 13017-1

  • C

Beschreibung

Holzart Trägerplatte

  • Fichte

 

Technische Merkmale

 

Verleimart Platte

  • PU-Leim

Ausführung Sichtoberfläche

Schmalseitenverleimung Platte

  • bei 3-lagigen Außenwänden ist mindestens 1 Lage schmalseitenverleimt

 

Holzmerkmale

 

Aussehen und Farbe

  • keine Anforderungen

Textur

  • keine Anforderungen

Bläue

  • zulässig

Verfärbungen

  • zulässig

Fäule

  • nein

Splint

  • nein

Insektenbefall

  • vereinzelt Frasgänge bis 2 mm zulässig (keine aktive Larven)

Harzgallen

  • zulässig

Rindeneinwüchse

  • zulässig

Markröhre (Kern)

  • zulässig

Trockenrisse

  • zulässig

Äste gesund

  • zulässig

Äste schwarz

  • zulässig

Äste (Loch)

  • zulässig

Druckholz

  • zulässig

Qualität der Oberflächenbearbeitung

  • keine Anforderungen

Qualität der Schmalseiten/Stirnseiten

  • Vereinzelt Fehlstellen zulässig

Breite der Einzellamelle

  • min. 60 mm (gilt nicht für die Kantenlamelle)

Zuschnitt der Lamellen

  • parallel

Endverbindung der Lamellen

  • Keilzinkung

 

Holzarten für Oberfläche

 

Holzart für Decklage – Oberfläche

  • nur Fichte

 

Technische Merkmale Decklagen

 

Holzfeuchte

  • 12% +/-  2%

Fugenbreite bei Auslieferung (Klebefuge)

  • bis 3 mm, vereinzelt bis 5 mm

Stärkenänderung Platte durch Exklusiv-Oberfläche

Holzausbesserungen (Äste/Harzgallen) (Dübel)

  • nicht erforderlich

Allgemeines

 

Klassifizierung DIN EN 13017-1

  • AB

Beschreibung

  • Decklage einer Platte in Sichtqualität. Keine Schmalseitenverleimung der Sichtlage

Holzart Trägerplatte

  • Fichte

 

Technische Merkmale

 

Verleimart Platte

  • PU-Leim

Ausführung Sichtoberfläche

  • Austausch Decklamelle

Schmalseitenverleimung Platte

  • bei 3-lagigen Außenwänden ist mindestens 1 Lage schmalseitenverleimt

 

Holzmerkmale

 

Aussehen und Farbe

  • in Farbe und Textur gut / weitgehend ausgeglichen

Textur

  • grobe Textur zulässig

Bläue

  • nein

Verfärbungen

  • nein

Fäule

  • nein

Splint

  • nein

Insektenbefall

  • nein

Harzgallen

  • vereinzelt zulässig bis max. 5 x 50 mm

Rindeneinwüchse

  • nein

Markröhre (Kern)

  • vereinzelt zulässig

Trockenrisse

  • bis 1 mm, 50 mm Länge

Äste gesund

  • zulässig

Äste schwarz

  • vereinzelt bis 15 mm

Äste (Loch)

  • nein

Druckholz

  • vereinzelt zulässig / zulässig

Qualität der Oberflächenbearbeitung

  • vereinzelt Fehlstellen zulässig

Qualität der Schmalseiten/Stirnseiten

  • Vereinzelt Fehlstellen zulässig

Breite der Einzellamelle

  • min. 60 mm (gilt nicht für die Kantenlamelle)

Zuschnitt der Lamellen

  • parallel

Endverbindung der Lamellen

  • Keilzinkung

 

Holzarten für Oberfläche

 

Holzart für Decklage – Oberfläche

  • nur Fichte

 

Technische Merkmale Decklagen

 

Holzfeuchte

  • 10% +/-  2%

Fugenbreite bei Auslieferung (Klebefuge)

  • bis 1 mm, vereinzelt bis 2 mm

Stärkenänderung Platte durch Exklusiv-Oberfläche

Holzausbesserungen (Äste/Harzgallen) (Dübel)

  • zulässig

Allgemeines

 

Klassifizierung DIN EN 13017-1

Beschreibung

  • Sichtoberfläche wir als zusätzliche, gesondert gefertigte Ebene auf eine bereits produzierte Platte in Nicht-Sichtqualität aufgebracht

Holzart Trägerplatte

  • Fichte

 

Technische Merkmale

 

Verleimart Platte

  • PU-Leim

Ausführung Sichtoberfläche

  • Furnier mit Sperrlage

Schmalseitenverleimung Platte

  • bei 3-lagigen Außenwänden ist mindestens 1 Lage schmalseitenverleimt

 

Holzmerkmale

 

Aussehen und Farbe

  • in Farbe und Textur gut ausgeglichen

Textur

  • abhängig von Kundenwunsch

Bläue

  • nein

Verfärbungen

  • nein

Fäule

  • nein

Splint

  • nein

Insektenbefall

  • nein

Harzgallen

  • vereinzelt zulässig bis max. 3 x 40 mm

Rindeneinwüchse

  • nein

Markröhre (Kern)

  • weitgehend frei

Trockenrisse

  • vereinzelt bis 1 mm

Äste gesund

  • bei Fichte, Zirbe zulässig, andere Holzarten weitgehend astfrei

Äste schwarz

  • nein, Punktäste erlaubt

Äste (Loch)

  • nein

Druckholz

  • nein

Qualität der Oberflächenbearbeitung

  • vereinzelt kleine Fehlstellen zulässig

Qualität der Schmalseiten/Stirnseiten

  • vereinzelt Fehlstellen zulässig

Breite der Einzellamelle

  • min. 60 mm (gilt nicht für die Kantenlamelle)

Zuschnitt der Lamellen

  • parallel

Endverbindung der Lamellen

  • Keilzinkung

 

Holzarten für Oberfläche

 

Holzart für Decklage – Oberfläche

  • Standard: Fichte
  • auf Kundenwunsch und gegen Aufpreis: Weißtanne, Lärche, Zirbe, Eiche, Esche, Ahorn, Buche, Buche mit Rotkern, Nussbau, Metall-Optik, Sichtbeton-Optik

 

Technische Merkmale Decklagen

 

Holzfeuchte

  • 8-10%

Fugenbreite bei Auslieferung (Klebefuge)

  • praktisch ohne Fuge, im Abstand von 600 (Decke) bzw. 1200 (Wand) Plattenstoß Fuge von 1 mm, vereinzelt 2 mm

Stärkenänderung Platte durch Exklusiv-Oberfläche

  • ca. 6 mm

Holzausbesserungen (Äste/Harzgallen) (Dübel)

  • zulässig